Jenseits des Zorns

Roman, deutsch, 316 Seiten,

Zuerst wollte ich eigentlich nur eine spannende und mitreißende Geschichte erzählen, doch während der Entstehung des Romans kristallisierten sich dann einige höchst interessante Fragen heraus: Zerstören religiöse Ideologien deutsche Familienstrukturen? Was kann mit einem Menschen geschehen, der sich auf eine ihm unbekannte Religion einlässt? Welche Gefahren verstecken sich hinter restriktiven Glaubensvorschriften? Haben Kindheit und Jugend Einfluss auf eine spätere religiöse Orientierung?

Lest das Buch und findet dabei die Antworten selbst heraus :-)

Kurze Inhaltsangabe:
Nur noch wenige Stunden bis zu dieser gewaltigen Detonation, die ihm, Scheich Abdullah Azmi Walid, wie sich Klaus Nelm, geborener Weynreich seit einiger Zeit nannte, einen Platz in den Geschichtsbüchern sichern würde.
Eine trostlose Kindheit im miefigen Kleinstadtmilieu des Heidestädtchens Lönshausen der neunzehnhundert-fünfziger Jahre, in der er und seine Geschwister unter den brutalen Attacken der tyrannischen Mutter und der kriminellen Gleichgültigkeit des kapitulierten Vaters litten, säte die Samenkörner der Minderwertigkeit und Resignation in seine junge Seele.



Die Erfahrungen von demütigenden Schlägen, verweigertem Respekt, fehlender Anerkennung und verletzender Lieblosigkeit glaubt Klaus schon hinter sich gelassen zu haben, als ihm ein moslemischer Arbeitskollege durch eine kleine Info-Broschüre die Tür zu einer anderen, fremden Welt öffnet. Zu spät bemerkt er, dass es aus der kaltblütigen Religiosität für ihn kein Zurück mehr gibt. Zu spät für ihn, für seine große Liebe Irene und für seine Kinder. So geht der vor langer Zeit gelegte Samen auf, beginnt seine Gefühle zu vergewaltigen und beherrscht sein Denken immer stärker.

Jenseits des Zorns tobt in seinem Inneren ein immer intensiver werdender, quälender Kampf zwischen Opportunismus und Repression; zwischen hoffnungsloser Resignation und unbeherrschbarer Wut, die schließlich in einer furchtbaren Katastrophe endet. Nach dem Eintritt in die islamische Glaubensgemeinschaft verstrickt sich der Mittfünfziger immer tiefer in die manipulativen Machenschaften einiger seiner neuen Glaubensbrüder, die ihm als deutschen Konvertiten die Hauptrolle bei einem blutigen Terroranschlag zugedacht haben...
 

Ein realistischer Weg für Dicke
                 Benjamin Paul Iddings vorher...                               ...und nachher

Nachdem ich im Laufe der Jahre ziemlich – nennen wir es mal beim Namen – also, nachdem ich ziemlich fett geworden war (knapp 160 kg) und es mir in einem knappen Jahr gelang, 75 Kilogramm abzuspecken, habe ich die Ereignisse um dieses „Wunder“ für euch aufgeschrieben.

Das Buch heißt „Endlich dünn! – Abschied von 75 ungeliebten Kilos“ und kann hier im Iddings-SHOP bestellt werden.Falls also jemand von euch wissen will, wie´s geht…



Endlich dünn! Abschied von 75 ungeliebten Kilos
Ratgeber, deutsch, 160 Seiten

Drei von vier Deutschen haben ein Problem. Wenn sie am Morgen auf die Waage steigen, sind sie entsetzt: Schon wieder zugenommen! Drei von vier Bundesbürgern haben Übergewicht. Der eine mehr, der andere weniger.

In vielen Fällen ist es nur ärgerlich, in den meisten Fällen jedoch gefährlich: jedes Übergewicht hat seine problematischen gesundheitlichen Auswirkungen: Gefahr einer Diabetes, eines bedrohlichen Bluthochdrucks und anderer Dinge, auf die man eigentlich gerne verzichten würde.

Und dann: Dem Entsetzen auf der Waage folgt sehr schnell der Schock vor dem Spiegel. In unserem Kulturkreis gilt - zu Recht oder Unrecht - eben nach wie vor nur der schlanke Mensch als schön. Und so mischen sich Wut mit Eitelkeit und dem immerdringenderen Wunsch, etwas gegen das Übergewicht zu tun. Wie viel Rezepte gegen das Übergewicht mag es inzwischen geben? Das Ergebnis fast aller dieser Rezepte führt zum Jo-Jo- Effekt, das wissen wir alle, die es schon versucht haben: Mit großer Disziplin nimmt man ab, um wenig später umso mehr wieder zuzunehmen.
Umso eindrucksvoller ist es, wenn es Menschen gelingt, nicht nur ein paar Pfunde loszuwerden, sondern gleich anderthalb Zentner. Und zwar dauerhaft. Der Autor dieses Buches hat das geschafft. Die Schilderung seines Kampfes gegen das Fett hält den Leser regelrecht in Atem: Schafft er es? Schafft er es nicht? Und diesen Kampf nahezu minutiös zu verfolgen liest sich spannend wie ein Krimi.


Benjamin Paul Iddings
Toby Thorsen und Lules Ende
Phantastisches Krimi-Abenteuer

MENANDER Verlag
Romanzyklus Band 1
4. Auflage, deutsch, 424 Seiten, PB
ISBN 978-3-944584-00-3

Im Iddings-SHOP bestellen

Alles begann damit, dass ihm ein seltsam unheimlicher Mann einen Brief seiner tot geglaubten Eltern übergab. Nicht im Traum hätte Toby, wie der dreizehnjährige Tobyas Thorsen genannt wird, vermutet, dass seine Pflegeeltern Hannes und Irmchen in ein Komplott gegen ihn verwickelt sein könnten. Wollten sie ihn doch tatsächlich kurz vor seinem vierzehnten Geburtstag an einen geheimnisvollen Fremden ausliefern. Nur sehr knapp entgeht er der geplanten Entführung. Auf der anschließenden, abenteuerlichen Flucht lernt er die gleichaltrige Tini kennen, die ihm eine geheime Botschaft entschlüsselt, in der von ‚Lules Ende‘ die Rede ist.

So gelangt er nach Verbola, einem Land hinter dem Gedankenhorizont der Menschen. Nachdem er sich mit einigen der dort lebenden Zeitlinge angefreundet hat, entdecken sie gemeinsam, dass mit ‚LuleMonat ‚Elul‘ des jüdischen Kalenders gemeint ist. Schnell wird ihnen klar, dass nur noch wenige Tage bleiben, um Tobys Eltern zu befreien und einen verheerenden Angriff auf Verbola zu verhindern...

Keine ‚Fantasy-Geschichte‘ im herkömmlichen Sinne. Es geht nicht um Magie, Märchen und Übernatürliches. Allerdings verfügt Toby Thorsen über technische Möglichkeiten aus der Zukunft und erkennt Dinge, von denen wir alle irgendwie wissen oder vermuten, dass es sie tatsächlich gibt. Er ist ein Junge, dem mit vierzehn schon sehr große Verantwortung übertragen wird. Immer wieder muss er sich entscheiden, immer wieder wählen, zwischen Gut und Böse, zwischen richtig und falsch…
Dieses Buch raubt einem den Atem. Spitzenunterhaltung!


Auch als englische Ausgabe erhältlich!

Benjamin Paul Iddings

Toby Thorsen and Lule´s End
A fantasy-mystery adventure

MENANDER Verlag
Romanzyklus Band 1
4. Auflage, english, 332 Seiten,
ISBN 978-3-944584-01-0

Im Iddings-SHOP bestellen